Galerie

24 Türen aus Lesbos

Lesbos, von den Griechen Mytilini genannt, liegt an der Schwelle. Eine Tür nach Europa. Ort, an dem viele Füße zum ersten Mal europäischen Boden berühren. Küsten vor denen noch immer Schwimmwesten den Meeresgrund orange färben. Ursprungsort des berühmten Anis Schnaps, Ouzo. Drittgrößte griechische Insel, die um ihren Ruf als Urlaubsziel ringt.

2016 reiste ich für ein Dokumentarfilmprojekt einige Wochen durch Lesbos und war viel im Gespräch mit den Bewohnern, die auf persönliche Art in der Flüchtlingskrise Hilfe leisteten. Im Anschluss entstand das Fotografische Werk der „Türen von Mytilini“, aus dem ich nun für den Advent 24 Türen präsentiere. Die Fotografien sind in Anerkennung an all die unsichtbaren helfenden Hände aus der Insel gerichtet, die bereits vor dem Pressewirbel Gestrandete versorgen und es auch weiterhin tun.

Habt eine schöne besinnliche Adventszeit!

 

 

Advertisements

7 Kommentare zu „24 Türen aus Lesbos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s